Präprothetische Kieferorthopädie

Die Aufgabe der zahnärztlichen Prothetik ist der Ersatz verloren gegangener ZähneZähne oder fehlender Kieferknochensubstanz durch künstliche Alternativen. Neben der Versorgung mit VeneersVeneers, ZahnkronenZahnkronen oder –brücken gehört dazu auch der Bereich der Implantologie (künstliche Zahnwurzeln)(künstliche Zahnwurzeln). Wie alle zahnmedizinischen Therapien kann auch eine prothetische Versorgung nur bei guter Mundhygiene und nach gründlicher Vorbehandlung des zu erhaltenden Zahnapparates langfristig erfolgversprechend sein.

Durch eine vorgelagerte kieferorthopädische Therapiekieferorthopädische Therapie lassen sich eher ungünstige prothetische Ausgangssituationen entscheidend verbessern. Eine interdisziplinäre Zusammenarbeit der auf Prothetik spezialisierten Zahnarztpraxis mit der Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie sorgt für ein ästhetisch optimalesästhetisch optimales und langfristig stabiles Endergebnis.

Die kieferorthopädische Vorbehandlung ist vielfach Voraussetzung für eine erfolgreiche prothetische Versorgung.
Präprothetische KFO
Zur Beachtung:
Wir verweisen an dieser Stelle ausdrücklich auf das Heilmittelwerbegesetz zum Thema "vergleichende Werbung". Die gezeigten Fotos entsprechen selbstverständlich nur sehr individuellen Ausgangs- oder möglichen, sehr individuellen Endbefunden. Es handelt sich um sehr spezielle Patientenfälle. Diese sind nicht verallgemeibar. Die Abbildungen sind nur für Mitglieder der Heilberufe (besonders Zahnärzte, Ärzte,Chiropraktoren, Physiotherapeuten, Ostoepathen, Heilpraktiker, etc.) zur weiterbildenden Information bestimmt.