Einzelzahnverlust

Gerade im sichtbaren Frontzahnbereich bedeutet der Verlust eines
Zahns nicht nur eine funktionelle, sondern auch erhebliche ästhetische Einschränkungästhetische Einschränkung. Um Funktion und Ästhetik wieder herzustellen, sollte der Lückenschluss so bald wie möglich erfolgen.

Erfolgt die Versorgung konventionell durch eine BrückeBrücke, ist damit immer der Verlust weiterer gesunder Zahnsubstanz verbunden. Denn um die Brücke zu fixieren, müssen die Nachbarzähne abgeschliffen werden.

Bei der Versorgung mit einem ZahnimplantatVersorgung mit einem Zahnimplantat wird hingegen nur das ersetzt, was tatsächlich fehlt. Die künstliche Zahnwurzel aus Titan wird unter lokaler Betäubung schmerzfrei in den Kiefer eingesetzt. Während der Einheilzeit wird die Lücke mit einem provisorischen Zahnersatz versorgt.

Anschließend wird die im Labor hergestellte Krone sicher fixiertsicher fixiert. Ein Implantat sieht nicht nur so aus wie die eigenen Zähne, es funktioniert auch so und fühlt sich genauso an. Der implantatgetragene Zahnersatz wirkt so natürlich, dass er von den eigenen Zähnen nicht zu unterscheiden ist. Ästhetik und FunktionÄsthetik und Funktion sind in vollem Umfang wieder hergestellt.
Implantate
Zur Beachtung:
Wir verweisen an dieser Stelle ausdrücklich auf das Heilmittelwerbegesetz zum Thema "vergleichende Werbung". Die gezeigten Fotos entsprechen selbstverständlich nur sehr individuellen Ausgangs- oder möglichen, sehr individuellen Endbefunden. Es handelt sich um sehr spezielle Patientenfälle. Diese sind nicht verallgemeibar. Die Abbildungen sind nur für Mitglieder der Heilberufe (besonders Zahnärzte, Ärzte,Chiropraktoren, Physiotherapeuten, Ostoepathen, Heilpraktiker, etc.) zur weiterbildenden Information bestimmt.