Mundhygiene während der Behandlung

Um spätere Schäden an den Zähnen zu vermeiden, ist eine gründliche Mundhygiene unbedingt notwendig.

Nach jeder Mahlzeit sollten Sie sorgfältig Ihre Zähne putzen. Optimal nutzen Sie dazu eine elektrische Zahnbürsteelektrische Zahnbürste, da diese die bakteriellen Beläge zuverlässiger entfernt als eine Handzahnbürste. Reinigen Sie dabei bitte nicht nur die Oberflächen der Brackets, sondern führen Sie die Borsten auch unter die Drähte. So vermeiden Sie, dass ich dort Plaque absetzt.

Um die Beläge in den Zahnzwischenräumen zu entfernen, ist ZahnseideZahnseide optimal geeignet. Mit beschichteten Zahnseiden gelangen Sie gut in die Zwischenräume. Bewegen Sie die Zahnseide mehrmals hin und her. Für den nächsten Abschnitt nutzen Sie ein neues Stück.

ZahnhölzerZahnhölzer sind einfacher zu handhaben als Zahnseide, dafür aber nicht ganz so gründlich. Sie werden ebenfalls in die Zahnzwischenräume geführt und mehrmals vor- und zurück geschoben.

Ablagerungen an den Drähten lassen sich gut mit InterdentalbürstchenInterdentalbürstchen entfernen. Dazu wird das Bürstchen wird unter den Draht geschoben und mehrfach von oben nach unten gezogen.

Zusätzlich zur häuslichen Mundhygiene sollten Sie etwa alle 3 Monate eine professionelle Zahnreinigungprofessionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis vornehmen lassen. Hier werden mit speziellen Geräten und Instrumenten auch die Stellen gesäubert, die sie selbst nicht erreichen können.
Mundhygiene während der Behandlung